Zusammenlegung der Initiative Feminismus mit der Queer Initiative

Bei dem diesjährigen Konvent der Stipendiat_innen der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit wurde im stipendiatischen Plenum am 22.09.2017 der Zusammenschluss der Queer Initiative und der Initiative Feminismus unter dem neuen Namen Initiative Queer_Feminismus, Kurzform Q_F, zum 01.01.2018 — einstimmig, mit einer Enthaltung — beschlossen.

Bereits im Vorfeld hatten sich beide Initiativen an die Begabtenförderung der Stiftung gewandt und am 15. September eine gemeinsame Erklärung über den geplanten Zusammenschluss abgegeben. Aufgrund einer beinahe deckungsgleichen thematischen Ausrichtung beider Initiativen ist eine Zusammenführung nur sinnvoll. Die Initiative Queer_Feminismus möchte gesellschaftlich tradierte und reproduzierte Geschlechterrollen hinterfragen und aufbrechen, um allen Geschlechtern, in ihren Nuancen und Ausprägungen gleichermaßen eine freie Entfaltung zu ermöglichen. Denn eine liberale Gesellschaft zeichnet sich vor allem auch durch die freie und ungezwungene Wahl und Ausgestaltung des Geschlechts jede_r und jede_s Einzelnen aus.

Ab dem 01.01.2018 werden sämtliche Strukturtreffen, Seminar- und Tagungsangebote sowie öffentliche Auftritte durch den neuen Koordinationskreis unter Paul Biesold, Roxana Fiebig, Boris Kagan sowie Michael Klipphahn organisiert, betreut und durchgeführt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s