Veranstaltungsankündigung: Zukunftswerkstatt zu den Perspektiven eines liberalen Feminismus

Es ist soweit: In weniger als 10 Tagen werden wir unser zweites Seminar in der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach veranstalten! In der Zukunftswerkstatt soll es dabei primär darum gehen, dass wir eigene programmatische Arbeit leisten und uns konkret überlegen, wie ein liberaler Feminismus zu denken ist und aussehen kann. Das vollständige Programm kann auf der Seite der Naumann-Stiftung abgerufen werden.

Unterstützt werden wir dabei von zwei herausragenden ReferentInnen: Zum Einen wird uns Dr. Alice Vadrot, welche die Grundlagenarbeit beim NEOSlab leitet, in das Thema Geschlecht, Demokratie und politische Parteien einführen. Im Gegensatz zu den deutschen Liberalen scheuen sich unsere KollegInnen aus Österreich nämlich nicht, sich dem Thema der Geschlechtergerechtigkeit und Förderung von Frauen anzunehmen. Für alle, die sich vorab informieren möchten, sei auf das Paper zur Genderdemokratisierung hingewiesen und das folgende Video ans Herz gelegt:

Zum Anderen wird uns Elisa Gutsche, welche für die SPD-Bundestagsfraktion gearbeitet hat und das Barcamp Frauen mit organisiert, Denkanstöße für einen liberalen Feminismus von außen geben und aus ihrer Erfahrung heraus einen Einblick geben, wie mit dem Thema im sozialdemokratischen Umfeld umgegangen wird.

Den Link zur Anmeldung findet ihr hier – wir freuen uns auf Eure Anmeldungen und Teilnahme!